Anima: Eternal War

Preludien

Krieg, Leben und Tod

Unsere Helden treten in die Welt von Gaia ein und alle von Ihnen haben Verluste, Tod und Schmerzen erlitten.
Inzwischen sind die Helden das erste mal auf Burg Rabenhall zusammengetroffen. Unter Ihnen der ihnen inzwischen wohlbekannte Wandersmann und eine Abgesandschaft der katholischen Kirche.

So war es kaum überraschend für unsere Helden, als der Wandersmann nicht umhin konnte die Abendmesse der Christen zu stören.

Keiner der Helden ist sich sicher was im Wandersmann vorgegangen ist, als er das Rückgrat des Bischofs wie einen Zweig gebrochen hat.

Unsere Helden haben ihre Kampfeskraft erneut unter Beweiß gestellt, sei es der Eiskalte Gerwald, dessen Psionische Kräfte den Helden einen schwierigen Kampf erspart haben.

Sei es der Krieger des Lichtes, der immer um das Leben besorgt, einen nach dem anderen ins Reich der Träume schickte.

Oder sei es Hagen der mit gewaltiger Kraft die Klinge Sternenwut führte und einen Kämpfer nach dem anderen fällte bis er schließlich selbst nahezu tödlich verwundet wurde.

Nun sind unsere Helden auf der Burg Rabenhall und warten auf den Morgen und was er wohl bringen mag.

Comments

Dunam

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.