Anima: Eternal War

Ein kalter Empfang

Zurückgekehrt aus Nebeldorf harrten die Helden auf die unerfreuliche Ankunft von Lord Eisenhardt, um die endgültige Entscheidung über das Schicksal der Burg Ravenhall zu erfahren. Das Eintreffen Eisenhardts erwies sich als ebenso unangenehm wie erwartet, sie war jedoch harmlos im Gegensatz zu der Entscheidung, die Lord Eisenhardt mit sich brachte. Während sich Hagen und seine Getreuen um die Unterstützung Arthurians bemüht hatten, hatte Eisenhardt die Zustimmung des Major Domus und des Rates geholt und sich somit die Position des Barons gesichert. Er räumte Hagen jedoch die Möglichkeit ein, auf der Burg zu walten wie bisher, da ihn nur die politische Macht dieser Stellung interessierte. Dies hingegen war Hagen zuwider, denn niemand sollte herrschen, wenn er sich nicht um seine Untergebenen sorgt.
Als Reaktion auf Hagens Ablehnung nahm Eisenhardt mit Hilfe seiner Fähigkeiten die gesamte Burgbevölkerung als Geisel. Lord Hagen hatte indes mit Hilfe des Ohrrings Kontakt mit Matthew Gaul aufgenommen und war mit ihm zu einer Einigung gekommen. Ravenhall würde sich der Azurnen Allianz anschließen, im Gegenzug für Hilfe gegen Eisenhardt. Noch am selben Abend erschien die Hilfe, dabei handelte es sich um Supreme Archon Gaul selbst, begleitet von einer Maschine namens Deus Sigma.
Mithilfe einer Gerätschaft, die er von Gaul ausgehändigt bekam, brach Gerwald den Bann, unter welchem die Burgbevölkerung stand, woraufhin Gaul Eisenhardt in einen Kampf verwickelte, während die Helden die Burg evakuierten und sich um die Männer Eisenhardts kümmerten. Nach einem erbitterten Kampf, unter dem auch die Burg litt, trat Gaul als Sieger hervor. Er hatte Eisenhardt ausgebrannt und ihn als armlosen Krüppel zurückgelassen, sodass diese Gefahr gebannt schien.
Gaul nahm daraufhin den Helden den Treueeid auf die Azurne Allianz ab und gab ihnen einen Auftrag: Sie sollten die nächsten zwei Jahre nützen, um zu reisen und sich zu entwickeln. Vorab aber gab es noch ein Reiseziel für die Gruppe: Gaetende, den dort würden sie eine Energiequelle finden, mit deren Hilfe sie das Portal unter Ravenhall nutzen können.

Comments

Ikit

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.